Danke -  an alle unsere Wählerinnen und Wähler!!

Ein spannender Wahlsonntag mit hoher Beteiligung der Heininger Bürgerinnen und Bürger liegt hinter uns. Die Frauenliste ist stolz auf ein sehr  gutes Ergebnis. Aus dem Kreis unserer  18 Kandidatinnen wurden fünf Frauen in den Heininger Gemeinderat gewählt. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Wählerinnen und Wählern bedanken.  Wir verstehen die erhaltenen Stimmen  als Anerkennung  für unseren Beitrag in der vergangenen Wahlperiode und Ansporn für die vor uns liegenden Aufgaben. Mit Monika Richter kommt eine engagierte Heiningerin neu in den Gemeinderat. Bei  Frau Dr. Christel Großmann bedanken wir uns  für ihre verlässliche und kompetente Zusammenarbeit. Als Frauenlisten-Unterstützerin der ersten Stunde wird sie uns auch weiter begleiten. 

 

Im neuen Heininger Gemeinderat werden mit Frau Cornelia Herb (Freie Wählerliste) sechs Frauen vertreten sein. Ein Drittel des Rats ist damit weiblich besetzt.  

Heiningen ist mit diesem Wahlergebnis ein Leuchtturm im Landkreis!

 

Claudia A.  Schlürmann

Kirsten Lorenz, Doris Röhm

Ilona Habdank, Monika Richter

 

Regina Schmid-Kissling
Regina Schmid-Kissling

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lehrerin, 64 Jahre

3 Kinder und 5 wunderbare Enkelkinder

Hauptstr.64

 

 

Seit 1982 wohne ich in Heiningen und genieße die schöne Voralblandschaft bei ausgedehnten Wanderungen. Der Erhalt der Natur und die Berücksichtigung ökologischer Belange ist mir sehr wichtig. Schon bei der Gründung der Frauenliste vor über 25 Jahren war ich aktiv dabei.

Seither arbeite ich in der Frauenliste mit- in dem Umfang wie früher mein Beruf als Grundschullehrerin und nun meine familiären Aufgaben und eigenen Interessen es zulassen.

Unsere Vertreterinnen im Gemeinderat entscheiden inhaltlich fundiert und durchdacht, häufig an den Prinzipien der Nachhaltigkeit und Ökologie orientiert - und eben mit einem weiblichen Blick auf die Angelegenheiten im Dorf.

Was ist zum Beispiel wichtiger: eine breite Straße oder ein breiter Gehweg?

Frauen denken an Schulkinder, vollbepackte Kinderwagen, mit dem Laufrad fahrende Kinder, ältere Menschen mit Rollatoren, Einkaufstaschen..... aber auch an den fließenden Verkehr, parkende Autos und die Finanzen.

 

Ich denke, der Blick von Frauen ist vielschichtiger.

Das finde ich gut - deshalb arbeite ich gerne bei der Frauenliste mit.