Danke -  an alle unsere Wählerinnen und Wähler!!

Ein spannender Wahlsonntag mit hoher Beteiligung der Heininger Bürgerinnen und Bürger liegt hinter uns. Die Frauenliste ist stolz auf ein sehr  gutes Ergebnis. Aus dem Kreis unserer  18 Kandidatinnen wurden fünf Frauen in den Heininger Gemeinderat gewählt. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Wählerinnen und Wählern bedanken.  Wir verstehen die erhaltenen Stimmen  als Anerkennung  für unseren Beitrag in der vergangenen Wahlperiode und Ansporn für die vor uns liegenden Aufgaben. Mit Monika Richter kommt eine engagierte Heiningerin neu in den Gemeinderat. Bei  Frau Dr. Christel Großmann bedanken wir uns  für ihre verlässliche und kompetente Zusammenarbeit. Als Frauenlisten-Unterstützerin der ersten Stunde wird sie uns auch weiter begleiten. 

 

Im neuen Heininger Gemeinderat werden mit Frau Cornelia Herb (Freie Wählerliste) sechs Frauen vertreten sein. Ein Drittel des Rats ist damit weiblich besetzt.  

Heiningen ist mit diesem Wahlergebnis ein Leuchtturm im Landkreis!

 

Claudia A.  Schlürmann

Kirsten Lorenz, Doris Röhm

Ilona Habdank, Monika Richter

 

Nicole Meyer
Nicole Meyer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

28 Jahre

Studentin der PH Ludwigsburg/ HS Esslingen

Studienfach: Berufliche Bildung/

Ingenieurspädagogik

Reuschstr. 17 

 

 

Seit frühster Kindheit habe ich beim 1.FC Heiningen Fußball gespielt. Nach weiteren Stationen in meiner sportlichen Karriere bin ich jetzt wieder zurückgekehrt zu meinem Heimatsverein. In all diesen Jahren habe ich am Vereinsleben aktiv teilgenommen und teilweise verantwortungsvolle Positionen übernommen. Meine Erfahrungen möchte ich auch weiter in Verein- und Jugendförderung einbringen.

 

Da ich erst zur weiterführenden Schule in Göppingen, dann an die Universität in Stuttgart und jetzt zur PH Ludwigsburg bzw. an die HS Esslingen immer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gependelt bin, kenne ich die Problematik der Nahverkehrssituation in und um Heiningen.

 

Mit meinen 28 Jahren bin ich die Jüngste in der Frauenliste und denke, dass ich euch WählerInnen zwischen 16 und 30 Jahren bestens vertreten kann.