Danke -  an alle unsere Wählerinnen und Wähler!!

Ein spannender Wahlsonntag mit hoher Beteiligung der Heininger Bürgerinnen und Bürger liegt hinter uns. Die Frauenliste ist stolz auf ein sehr  gutes Ergebnis. Aus dem Kreis unserer  18 Kandidatinnen wurden fünf Frauen in den Heininger Gemeinderat gewählt. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Wählerinnen und Wählern bedanken.  Wir verstehen die erhaltenen Stimmen  als Anerkennung  für unseren Beitrag in der vergangenen Wahlperiode und Ansporn für die vor uns liegenden Aufgaben. Mit Monika Richter kommt eine engagierte Heiningerin neu in den Gemeinderat. Bei  Frau Dr. Christel Großmann bedanken wir uns  für ihre verlässliche und kompetente Zusammenarbeit. Als Frauenlisten-Unterstützerin der ersten Stunde wird sie uns auch weiter begleiten. 

 

Im neuen Heininger Gemeinderat werden mit Frau Cornelia Herb (Freie Wählerliste) sechs Frauen vertreten sein. Ein Drittel des Rats ist damit weiblich besetzt.  

Heiningen ist mit diesem Wahlergebnis ein Leuchtturm im Landkreis!

 

Claudia A.  Schlürmann

Kirsten Lorenz, Doris Röhm

Ilona Habdank, Monika Richter

 

Dr. Christel Großmann
Dr. Christel Großmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ärztin, 65 Jahre

Gemeinderätin seit 2017

Schubartstr. 10

 

 

In Heiningen wohne ich seit 1987, seit meiner Heirat.

Für mich ist Heiningen ein idealer Wohnort, nicht nur wegen der Nähe zu meinem Arbeitsplatz im Krankenhaus in Göppingen [dort arbeite ich als Betriebsärztin] sondern auch wegen der guten Strukturen im Bereich Kultur, Sport, Ganztagesbetreuung in Kindergärten und Schule, Kirchen, betreutes Wohnen und Pflegeeinrichtungen für Senioren;  weil alle für den Alltag notwendigen Einkaufsmöglichkeiten vor Ort sind, zudem Arztpraxen, Apotheken; und nicht zuletzt wegen der wunderschönen Landschaft.

 

Damit diese Lebensbedingungen nicht nur erhalten bleiben sondern weiter optimiert werden, bedarf es einer engagierten Kommunalpolitik. Ich finde, unsere bisherigen Gemeinderätinnen haben sich dafür in den vergangenen Jahren vorbildlich eingebracht.

 

Für die Frauenliste kandidiere ich erneut, weil ich als Gemeinderätin die Politik der Frauenliste Heiningen unterstützen möchte.

Eine starke Liste vermag dieser Arbeit Nachdruck zu verleihen!